Sitemap

Kursfahrt Französisch

Voyage en France 2013

du 23/09 jusqu´ au   29/09

Stosswhir im ElsassStosswhir im Elsass  Stosswhir en 
  Alsace – notre lieu
  de rencontre avec
  la France et les
  français ! Pour en
  savoir plus
  cliquez ici
:

   www.peplaroche.fr



Alle zwei Jahre unternehmen die Französisch-Schüler/innen der 5. und 6. Klassen unserer Schule eine Fahrt nach Frankreich – en Alsace. Diese Reise ist weit mehr als ein „Bonbon“: Die Kinder erleben eine ganze Woche lang völlig authentisch französische Kultur und Sprache, zusammen mit ihren Französisch-Lehrerinnen der Fläming-Schule – aber auch zusammen mit französischen Lehrer/ innen und französischen Kindern. Seit Jahren fahren wir in das centre la Roche, eine Art Jugendherberge, die zahlreiche Aktivitäten unter der Anleitung von französischen Pädagogen anbietet.

Schüler vor dem Spielzeugmuseum in ColmarSchüler vor dem Spielzeugmuseum in Colmar  Voilà notre équipe de
  voyage devant le
  musée de jouet à Colmar.

 

 

 

 





Dieses Jahr war es wieder soweit: Mit dem ICE ging es am Sonntag in aller Frühe los bis nach Freiburg. Dort stiegen wir in einen Reisebus um, der uns zum centre la Roche de Stosswhir brachte.

Mädchen der 6. Klasse vor der Bahnstation FreiburgMädchen der 6. Klasse vor der Bahnstation Freiburg  Les filles de la sixième 
  classe à la gare de
  Fribourg.


Und so sieht Stosswhir im schönen vallée de Munster aus:

 

Stosswhir im Munster-TalStosswhir im Munster-Tal   C´ est la vue sur Stosswhir
  depuis la fenêtre de notre
  demeure au centre la Roche.

  C´ est magnifique !

Das centre bestehtaus drei Häusern: Dem Haupthaus, in dem sich der Speisesaal befindet, einem zweistöckigen Nebengebäude, in dem pro Etage eine größere Gruppe Unterkunft findet und noch einem kleinen Häuschen La Terrasse, das ebenfalls Platz für eine Gruppe hat. Alle Häuser sind mit funktionalen Unterrichtsräumen ausgestattet.

Haus La TerrasseHaus La Terrasse    La Terrasse verfügt außerdem noch über eine
  
Bibliothek und einen Theatersaal. Im hübschen
   Häuschen la Terrasse waren wir in diesem Jahr 
   untergebracht!
Es war toll!

         Bild 6Bild 6                                  Un petit coucou par la fenêtre de « La Terrasse » !!

 Mit Unterstützung der Leitung des centre nehmen wir immer schon rechtzeitig Kontakt mit den Schulen auf, die gleichzeitig mit uns die Woche in Stosswhir verbringen. Meistens können wir dann im Vorfeld der Reise schon Brieffreundschaften mit den französischen Kindern organisieren.                   Und es ist sehr aufregend, wenn sich die deutschen und die französischen Kinder dann in Stosswhir im centre tatsächlich begegnen!

                                                                                

Schüler/innen tauschen Post ausSchüler/innen tauschen Post aus   Hier überreichen zwei
   französische 
   Brieffreunde Emma schön
   geschriebene und gemalte
   Begrüßungsbriefe.
   Von Emma gibt es eine Postkarte
   aus Berlin, auf der sie sich
   vorstellt!

   „Bonjour! Je m´ appelle Emma,
    J´ ai dix ans. J´ ai un petit
   frère. J´ aime la musique et
   le dessin. Et  j´  aime le
   français ! »


Mit der französischen Partnerklasse sind stets zahlreiche gemeinsame Aktivitäten organisiert :

 

Käse wird hergestelltKäse wird hergestellt  Hier besuchen wir eine
  Käserei und erfahren,
  wie der berühmte Münster-
  käse hergestellt
wird.

  Das ist sowohl für unsere
  Fläminger-Kinder als auch
  für die französischen
  Kinder spannend!

 

Kinder probieren den KäseKinder probieren den Käse    Käse auf einem BrettKäse auf einem Brett

Tout le monde est content : « Qu´ est-ce qu´ il est bon ce fromage ! Un vrai délice ! »

Unsere Unternehmungen werden stets auch von französischen Pädagogen begleitet. Yves ist unser éducateur de la nature: Auf zahlreichen Ausflügen weiht er uns in die Geheimnisse der wunderschönen Natur des Münstertales ein. Natürlich alles auf Französisch!! Dadurch dass alles sehr anschaulich erklärt wird, müssen die deutschen Lehrerinnen nur manchmal übersetzen. Und die Fläminger-SchülerInnen lernen zunehmend, die Sprache aus dem Kontext zu verstehen! C´ est super comme expérience!

Schüler vor dem "Katzenstein"Schüler vor dem "Katzenstein"  Hier erzählt uns Yves die
  Legende vom "Katzenstein“.

  Eine tolle Geschichte über
  Hexen, Liebe und einen
  Luchs, dessen versteinerte
  Pfote im Hintergrund zu
  sehen ist!

   Quelle histoire curieuse!!




Schüler/innen oben auf dem "Katzenstein"Schüler/innen oben auf dem "Katzenstein"  Hoch oben auf dem 
  Katzenstein:

  On s´amuse!









Der Hund "Blum"Der Hund "Blum"  Auf unseren 
  Erkundungstouren in der
  Natur begleitet uns stets
  Yves Hund „Blum“. Auch
  mit ihm müssen wir
  französisch sprechen, sonst
  hört er nicht!


  „Viens ici, Blum! Couché!“

 

 

Zum Konzept unserer Frankreich-Reise gehört auch, möglichst aktiv sprechen zu lernen. Eine wunderbare Möglichkeit wird hierzu auch im centre geboten: Die französische Theaterpädagogin Alix arbeitet schon seit einigen Jahren mit unseren SchülerInnen. Im angeleitetenTheaterspiel lernen die SchülerInnen einen Wortschatz aktiv zu gebrauchen und so prägen sich spielerisch Satzmuster und grammatische Strukturen ein. Das macht Arbeit – aber auch eine Menge Spaß! Motivierend für die Kinder ist, dass das centre über einen reichhaltigen Fundus an Kostümen und Kulissen verfügt. Und natürlich auch die tollen Impulse von Alix sorgen dafür, dass sich die Kinder gerne anstrengen – und ihre Texte gewissenhaft einstudieren!

 
Alix arbeitet mit zwei JungenAlix arbeitet mit zwei Jungen  Alix travaille avec les 
  garçons.










Zwei Studenten in einer TheaterszeneZwei Studenten in einer Theaterszene  Deux élèves dans une
  scène  « mère et enfant ».
  Et tout cela en français !

 










Eine andere TheaterszeneEine andere Theaterszene  Deux élèves  dans la scène     „La boulangère attrape un 
  voleur“














Einen Höhepunkt der Frankreichfahrt bildet immer auch der Ausflug in das schmucke elsässische Städtchen Colmar. Im kleinen Stadtzentrum sollen unsere SchülerInnen eine Erkundungsralley in kleinen Gruppen meistern. Dabei sind zahlreiche Aufgaben zu bewältigen wie ein bestimmtes Museum oder einen Platz zu finden, selbstständig in einer boulangerie/pâtisserie Leckereien für den Abend zu besorgen oder herauszufinden, was es Neues im Kino gibt. Dabei sollen die SchülerInnen natürlich ihre französischen Sprachkenntnisse anwenden! Ein Glück verstehen auch die vielen deutschen Touristen gut französisch und können meistens weiterhelfen!

 

Gruppenfoto in ColmarGruppenfoto in Colmar  Voilà nos élèves de  l´ école    Fläming à Colmar.
  C´ est sympa une journée
  en ville!

 

 

 

 
Fünf Mädchen erkunden ColmarFünf Mädchen erkunden Colmar 



 
Et ici un groupe de cing
  filles à la découverte de
  Colmar
 !











  Schüler/innen essen EisSchüler/innen essen EisHmmm…

  Une petite glace après ce
  tour de ville… c´ est si 
  bon !

 





Die alltäglichen Höhepunkte waren die leckeren und sehr langen Mahlzeiten im centre, die wir gemeinsam mit den französischen Kindern an gemischten Tischen genossen. Typisch französisch gab es mittags und abends ein 3-Gänge-Menü!!!

 
Schüler/innen sitzen am TischSchüler/innen sitzen am Tisch  À table avec les enfants 
  français. Tout le monde a
  faim !












Schüler/innen tanzenSchüler/innen tanzen  Auch das Abendprogramm 
  gestalten wir gemeinsam
  mit den Franzosen.

 Voilà la grande „boum“! On 
 fait la fête et on danse !

 









   Schüler/innen am LagerfeuerSchüler/innen am LagerfeuerAm Freitag sind unsere
   französischen Freunde
   bereits mittags nach
   Hause gefahren. Bei einem
   schönen Lagerfeuer
   nahmen wir am Abend dann
   auch Abschied.

  Un peu triste de partir!

 




Die Frankreichfahrt war wieder ein voller Erfolg!! Von den französischen SchülerInnen haben wir inzwischen Post erhalten und auch wir haben Grüße gesendet. Es ist wunderbar bereichernd, die französische Sprache und Kultur so wirklichkeitsnah zu erleben!

           Au revoir en 2015 !