Sitemap

Partner

  Förderverein der Fläming-GrundschuleFörderverein der Fläming-Grundschule Ganztagsbetreuung der Fläming-GrundschuleGanztagsbetreuung der Fläming-Grundschule

Unser Archiv

                                       

“Man kann sich das einfach nicht vorstellen!” so lautet die Überschrift eines der ersten Zeitschriftenartikel über die Fläming-Grundschule. Gemeint war: So etwas haben wir im Schulalltag noch nie gesehen! Kinder ohne und mit Behinderungen sind gemeinsam in einer Klasse, gehen ganz selbstverständlich miteinander um und lernen zusammen auf verschiedenen Niveaus. Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre besuchten behinderte Kinder ausschließlich Sonderschulen. Deshalb war es eine Wende im Denken und Handeln von Eltern und Lehrern, Kinder in der Schule nicht zu trennen, sondern gemeinsam aufwachsen zu lassen.

Diese Anfänge der Integration liegen Jahrzehnte zurück. Um die Entwicklung des integrativen Unterrichts an der Fläming-Grundschule nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und das damit verbundene Wissen allen Interessierten zur Verfügung zu stellen, fand sich ein Gruppe ehemaliger Kollegen der Schule zusammen und sammelte alle Dokumente in einem Archiv. Es wurden Veröffentlichungen über die Fläming-Grundschule ins Archiv aufgenommen, die von Mitarbeitern oder von Menschen geschrieben wurden, die längere Zeit an der Schule verbracht haben, z. B. wegen einer Examensarbeit. Artikel, in denen die Fläming-Grundschule in einzelnen Abschnitten beschrieben wird, sind kaum zu überblicken und wurden deshalb nicht erfasst.

Das Archiv ist in Abteilungen gegliedert:

  1. Bücher
  2. Zeitschriften
  3. Projektgruppe
  4. Wissenschaftliche Begleitung
  5. Examensarbeiten

M/B     Materialien und Berichte

Es sind insgesamt ca. 200 Titel aus den Jahren 1979 bis 20012 erfasst worden. Sie sind abzurufen auf einer Computer-Datei, die verschiedene Zugriffsmöglichkeiten bietet. Jeder Beitrag ist mit Verfasser, Titel und Schlüsselbegriffen aufgenommen. Wenn man zum Beispiel ein Stichwort wie Sprachtherapie eingibt, erscheinen alle Beiträge, die sich mit diesem Thema befassen. Das Archiv ist interessant für Besucher und besonders für Studierende, die sich mit einzelnen Themen befassen möchten.

Frau Monika Stamme betreut das Archiv. Sie ist über das Sekretariat der Fläming-Grundschule zu erreichen. Sie vermittelt auch Kontakte zu ehemaligen Kollegen, die das Archiv eingerichtet haben.

Inzwischen ist die Entwicklung voran geschritten. Wir sprechen nicht mehr von Integration, was Eingliederung meinte, sondern von Inklusion. Alle Menschen haben grundsätzlich teil am gesellschaftlichen Leben, wie es die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung festschreibt. Da die Bundesrepublik Deutschland diese Konvention unterschrieben hat, kann sich die Politik dieser Diskussion und der damit verbundenen Veränderung der Schullandschaft nicht mehr entziehen. Einige Schulgesetze sind längst geändert worden und der Gedanke der Inklusion ist inzwischen teilweise von den Verlagen für Schulbücher umgesetzt worden.

Auch wenn es bei der Verwirklichung der Inklusion noch viele Aufgaben gibt, so können wir heute feststellen: Man kann es sich nicht mehr vorstellen, dass Kinder mit Behinderungen nicht am regulären Unterricht einer Grundschule teilnehmen.